Lehren aus dem Off: Interview für com.unity

com.unity Interview Monika Steinberg 2020

In seiner zweiten Ausgabe berichtet Hannovers neues Uniheft com.unity darüber, wie Studierende und Lehrende das erste “Corona-Semester” im Sommer 20 erlebt haben.

Das gesamte Uniheft als pdf-Datei erreichen Sie per Klick auf die folgende Vorschaugrafik:

com.unity uniheft nr. 2 - hannover
com.unity Uniheft Nr. 2

Auf Seite 11 und 12 bin auch ich neben zwei Kolleg*innen der Leibniz Universität und der Hochschule Hannover mit einem Interview zur Online-Lehre im vergangenen Sommersemester 20 dabei. Danke dafür!

Gerade wirkt es leider schon wieder so, als wenn sich aufgrund der zweiten Covid19-Welle auch im laufenden Wintersemester 20/21 wenig daran ändern wird, dass wir überwiegend online lehren und lernen müssen.

Passen Sie  gut auf sich und Ihre Lieben auf!

Videos in der digitalen Lehre: Do you need it perfect or by Tuesday?

QpLuS IM beim HI-KIBA-Workshop 2020

Do you need it perfect or by Tuesday? Videos in der digitalen Lehre” lautete der Titel unseres Vortrags im Rahmen des Online-Workshops “Digitale Lehre in der Informationswissenschaft – Von der Pandemie bedingten Notwendigkeit zu Lessons Learned und Best-Practices” am 25.09.20.

Meine Projektkolleg*innen Anke Wittich und Gerrit Wucherpfennig haben in dem Vortrag unsere aktuelen Arbeiten zu selbstgesteuertem Lernen, Reduktion und Fokussierung im QpLuS IM Projekt vorgestell.

Alle Workshop-Beiträge sind online verfügbar unter Videos und Präsentationen der Workshops Digitale Lehre in der Informationswissenschaft nun verfügbar.

Der Workshop wurde organisiert vom Hochschulverband Informationswissenschaft (HI) und der Sektion 7 des dbv „Konferenz der informations- und bibliothekswissenschaftlichen Ausbildungs- und Studiengänge (KIBA)”. Herzlichen Dank dafür!

Eine nächste Sitzung ist im Januar 2021 zum Thema Open Educational Resources (OER) geplant.

 

Paper angenommen: Rethinking Self-directed Learning for Information Managers

Paper DigitalWorld 2020 angenommen

Wir freuen uns, dass unser Paper “Rethinking Self-directed Learning for Information Managers – A process model for self-learning materials regarding the degree of complexity” (Preprint bei ResearchGate) als “regular paper” für die eLmL 2020 (DigitalWorld) angenommern wurde.

Hier das Abstract als Kurzeinstieg:

“Self-directed learning is an essential basis for lifelong learning and requires constantly changing, target group-specific and personalized prerequisites in order to motivate people to deal with modern learning content, not to overburden them and yet to adequately convey complex contexts. Current challenges in dealing with digital resources such as information overload, reduction of complexity and focus, motivation to learn, self-control or psychological wellbeing are taken up in the conception of learning settings within our QpLuS IM project for the study program Information Management and Information Management extra-occupational (IM) at the University of Applied Sciences and Arts Hannover. We present an interactive video on the functionality of search engines as a practical example of a medially high-quality and focused self-learning format that has been methodically produced in line with our agile, media-didactic process and stage model of complexity levels.”

Weitere Einzelheiten und Hintergründe sind in unserem Mediendaktischen Konzept für QpLuS IM (“Living Document” bei ResearchGate) zu finden.

Die DigitalWorld2020 findet Covid19-bedingt “onsite and online” von 21. bis 25.11. (online darüber hinaus) in Valencia statt. Wir erstellen einen vorab aufgezeichneten Videobeitrag für unsere Präsentation.

Mehr dazu bald hier 🙂

(Beitragsbild von Sharon McCutcheon bei Unsplash)